Wasserzeichen
Meldung So., 18:30 Uhr: Aktualisierung Vertretungsplan, u.a. 9c kann (!) später kommen. In 5a wird E1 vorgezogen.
Meldung So., 18:30 Uhr: Aktualisierung Vertretungsplan, u.a. 9c kann (!) später kommen. In 5a wird E1 vorgezogen.

25.02.16: Team „Alapha" gewinnt Designpreis beim Wettbewerb "Formel M"

Wettbewerb "Formel M" 2/2016Bericht: Leon Müller, Fotos: Frau Dury

Am 25.02.2016 richtete die Stiftung PfalzMetall das Finale des Schüler-Wettbewerbs "Formel M" am Hohenstaufen-Gymnasium in Kaiserslautern aus, bei dem insgesamt 19 Teams teilnahmen. Bei dem Wettbewerb messen sich Schülerteams mit ihren selbst gebauten Fahrzeugen, die einzig durch die Energie einer handelsüblichen Mausefalle angetrieben werden. „´Formel M' verbindet Technik und Konstruktion mit Fantasie und Kreativität", erzählte Stiftungs-Geschäftsführer Felix Mayer bei der Veranstaltung.

Wettbewerb "Formel M" 2/2016Wettbewerb "Formel M" 2/2016Die Fahrzeugkonstrukteure Leon Müller, Moritz Preiß, Patrick Kern, Philipp Reiser und Jonas Peifer aus der Klasse 10c landeten mit ihrem Fahrzeug im oberen Mittelfeld. Eine bessere Platzierung war ihnen leider an diesem Tag verwehrt, da einmal das Fahrzeug in voller Fahrt die 1,50m breite Fahrstrecke verließ und es bei der zweiten Fahrt nach einer kurzen Strecke unergründet stehen blieb. Die Enttäuschung wurde jedoch bei der Siegerehrung wieder verändert, als das Team den Designpreis für das bestaussehende Mausefallenauto überreicht bekam. Das Team „Alapha" wurde während den zwei Monaten des Erbauens von ihrer Physiklehrerin Frau Dury unterstützt.

Das Projekt hat allen Beteiligten viel Freude bereitet.

Wettbewerb "Formel M" 2/2016 Wettbewerb "Formel M" 2/2016