Wasserzeichen
Meldung So., 18:30 Uhr: Aktualisierung Vertretungsplan, u.a. 9c kann (!) später kommen. In 5a wird E1 vorgezogen.
Meldung So., 18:30 Uhr: Aktualisierung Vertretungsplan, u.a. 9c kann (!) später kommen. In 5a wird E1 vorgezogen.

28.09.17: 7. Klassen bei Aktion „Saubere Landschaft“

Sauberer Wald 11/17Bericht und Fotos: Herr Rieder

Nicht alle Klassensäle haben vier Wände. Gerade in der Umwelterziehung gilt es, die Umwelt als außerschulischen Lernort nachhaltig wirkend in die schulische Arbeit zu integrieren. Steigern lässt sich dies, wenn aus dem bloßen Begreifen und Erfahren auch ein Nutzen für die Natur bzw. den naturnahen Raum erwächst. Daher hat sich das Leibniz-Gymnasium wieder einmal gerne an der mittlerweile schon zum 46. Mal von der Stadt Pirmasens in der Woche vom 25. bis 29. September 2017 durchgeführten Aktion „Saubere Landschaft" beteiligt. Eine Aktion, die in unseren Augen nicht nur der Säuberung der Landschaft dient, sondern durchaus das Ziel verfolgt, Schülerinnen und Schülern die Folgen eines respektlosen Umgangs mit der Natur vor Augen zu führen und Handlungsalternativen aufzuzeigen.

So waren also auch schon fast traditionell die Schülerinnen und Schülern der Klassenstufe 7 begleitet von Frau Hoock (7a), Herrn Bäumle (7b), Frau Traub (7c) und Herrn Rieder (7d) am 28. September im Stadtgebiet unterwegs, um in der Umgebung von Niedersimten und zwischen dem Eisweiher und dem Ortsteil Ruhbank Müll zu sammeln.

Sicherlich ließen sich die Sammelergebnisse in diesen Stadtteilen mengenmäßig nicht unbedingt mit denen vorausgegangener Jahre vergleichen. Ein „bedauerlicher" Umstand, der als erfreulich zu werten ist. Allerdings muss man einen Fund der Klasse 7d schon in die Kategorie „Fünf-vor-Zwölf" einordnen. Schülerinnen und Schüler gruben nämlich einen schon leicht maroden und mit Motoröl gefüllten Plastikkanister im Einzugsbereich des Eisweihers aus. Sicherlich hätte sich in nicht allzu fern liegender Zukunft das Öl im Erdreich verteilt und durch die Nähe zum See sicherlich auch das Gewässer verschmutzt. Abgesehen von dieser „Rettungstat" konnten die Schülerinnen und Schüler auch die Sinnhaftigkeit dieser Aktion nachvollziehen. So werden solche Kooperationen mit außerschulischen Partnern zu wertvollen Stützen unserer umwelterzieherischen Arbeit in der Schule.

Nach Abschluss der Sammelaktion ging es mit dem Bus zum Beckenhof, wo die Schülerinnen und Schüler als ein kleines Dankeschön einen Imbiss und ein Getränk erhielten. Den begleitenden Lehrern wurden von Herrn Udo Russwurm als Organisator und Vertreter der Stadt Pirmasens und der Revierförsterin Thea Bernstein für die Klassen Urkunden überreicht.

Sauberer Wald 11/17 Sauberer Wald 11/17 Sauberer Wald 11/17 Sauberer Wald 11/17 Sauberer Wald 11/17 Sauberer Wald 11/17 Sauberer Wald 11/17 Sauberer Wald 11/17 Sauberer Wald 11/17 Sauberer Wald 11/17 Sauberer Wald 11/17 Sauberer Wald 11/17