Wasserzeichen
Meldung Mi., 17 Uhr: Aktualisierung Vertretungsplan.
MeldungMi., 17 Uhr: Aktualisierung Vertretungsplan.

Archiv 2009/10

01.07.10: Begrüßungsfest für zukünftige Fünftklässer

Beim traditionellen Begrüßungsfest zeigte sich das Wetter in diesem Jahr sommerlich heiß und die zahlreich erschienenen Eltern der zukünftigen Fünftklässer konnten im Schulhof den Schatten unter den Bäumen genießen. Für das leibliche Wohl gab es Kaffee und Kuchen und Grillbratwürste und kühle Getränke von der SV. Mit Schüler(innen) der SV waren auch die neuen Sextaner(innen) unterwegs auf einer Schulhausrallye zur Erkundung des Geländes, während die Eltern zu Gesprächen zusammensaßen. Vielen Dank an die Helfer(innen) von der SV und an die Organisatoren Frau Vehling, Herrn Jessl und Herrn Clemenz!

Begrüßungsfest 7/2010 Begrüßungsfest 7/2010 Begrüßungsfest 7/2010 Begrüßungsfest 7/2010

30.06.10: Gesund leben lernen! Gesundheitstag am LGP

In diesem Jahr fand auf vielfachen Wunsch wieder ein Gesundheitstag statt, der von Herrn Rößler organisiert wurde. Im Rahmen dieses Projekttages boten Schüler(innen), Eltern, Lehrer(innen) und sonstige Partner eine Vielzahl von Projekten an.

Gesundheitstag 6/2010 Gesundheitstag 6/2010 Gesundheitstag 6/2010 Gesundheitstag 6/2010

Die Schülerinnen und Schüler konnten in über zwanzig vielseitigen Projekten Wissen und Handlungskompetenzen zu Gesundheitsfragen verbessern. Angeboten wurden unter anderem: Kochen und Backen wie Hildegard von Bingen, Qigong - Entspannung in Ruhe und Bewegung, Unseren Körper erfahren, Erste-Hilfe-Kurs, Jahrmarkt der Geschicklichkeiten, Safer Skating, Gesund Kochen wie Jamie Oliver, Fitnesstest, Experimente rund um Nahrung und Ernährung, Autogenes Training und eine Fülle von sportlichen Aktivitäten. [Mehr ...]

[Projektliste 2010]

29.06.10: Bundesjugendspiele 2010

Die 5. und 6. Klassen nahmen an den diesjährigen Bundesjugendspielen in Leichtathletik teil. Ausgetragen wurden die Wettkämpfe auf den Sportplätzen in der Spesbach. Disziplinen waren Ballwurf, Sprint und Weitsprung. Als Wettkampforganisatoren und Schiedsrichter waren alle Sportlehrer(innen) und Klassenleiter(innen) sowie als Helfer die Schüler(innen) der 10 a eingesetzt.

Bundesjugendspiele 6/2010 Bundesjugendspiele 6/2010 Bundesjugendspiele 6/2010

26.06.10: Schulfest "Gesundheit"

Schulfest 6/2010 Schulfest 6/2010 Die Klassen der Schule veranstalteten ein Schulfest nach der Planung durch die SV. Von 9 Uhr bis Mittag gab es ein vielgestaltiges Programm unter dem Motto "Gesundheit". Spiele zum Thema wurden ergänzt durch Angebote an Speisen und Getränken. Der Schulelternbeirat war mit einem Flammkuchen-Betrieb vertreten. Mit den Einnahmen sollen schulische und karitative Projekte unterstützt werden. [Fotogalerie]

24.06.10: "Latein"-Exkursion nach Trier

Latein-Exkursion nach Trier 6/2010Latein-Exkursion nach Trier 6/2010Ein Bericht von Herrn Bennent

Kurz vor den Sommerferien gab es noch einmal Bildung zum Anfassen bzw. Anschauen: die Lateinschüler der Klassen 6b, 7b, 8a/c und 9a fuhren mit ihrem Lateinlehrer Herrn Bennent und Frau Sparn nach Trier.

Auf dem Besichtigungsprogramm standen die römischen Bauwerke Amphitheater, Römerbrücke, Kaiserthermen, Konstantinsbasilika und Porta Nigra. An jedem Bauwerk gab es ein kleines Schülerreferat, das über Entstehungszeit, Verwendung des Bauwerks und den Wandel in der Geschichte informierte. Zum Abschluss der strapaziösen Tour "per pedes apostulorum" (= Fußmarsch) durften die Schülerinnen und Schüler selbstständig eine "städtebauliche Exkursion durch das moderne Trier" sprich: Shopping-Tour durch die Innenstadt unternehmen, um die dortige Gastronomie- und Bekleidungsindustrie anzukurbeln. Am Nachmittag kamen alle mit neuen, interessanten Einsichten zwar müde, aber gesund wieder in Pirmasens an.

24.06.10: Fit ist cool

Ein Beitrag von Herrn Clemenz

"Fit Ist Cool" 6/2010Wir gehen ins Krankenhaus! - Warum? Was ist denn los?
Eigentlich sind wir nicht krank, sondern fit - und fit zu sein ist cool!
Aber, wie kann ich fit bleiben (oder werden)?
Zur Beantwortung dieser Frage besuchte die Klasse 6a als Ergänzung der Unterrichtsreihe "Körper und Gesundheit" das Modul "Fit ist cool!", das unter der Leitung der ehemaligen LGP-Schülerin(!) Christine Mann angeboten wird. [Mehr ...]

22.06.10 - 24.06.10: Klimaexpedition

An drei Tagen in der vorletzten Schulwoche vor den Sommerferien und vorher schon einmal am 20.05.10 nahmen jeweils in zwei Durchläufen verschiedene Klassen an einer Veranstaltung teil, die es sich zum Ziel gesetzt hatte, Ursachen und Folgen des Klimawandels zu erklären. In einer 90-minütigen Einheit wurden Klima- und Landschaftsveränderungen mit Live-Satellitenbildern im Vergleich mit früheren Aufnahmen sichtbar gemacht. [Mehr ...]

Klimaexpedition 6/2010 Klimaexpedition 6/2010 Klimaexpedition 6/2010

22.06.10: Archäologie-Exkursion nach Bliesbruck-Reinheim

Bericht und Fotos von Herrn Faul

Die Klassen 5a (Frau Vehling) und 6a (Herr Faul) besuchten den europäischen Kulturpark in Bliesbruck-Reinheim.
Im breiten und sonnigen Tal des Bliesgaus erstreckt sich hier ein großes Ausgrabungsfeld: Kelten, Römer und Franken haben hier ihre Spuren hinterlassen.
Die Schüler besichtigten das Grab einer Keltenfürstin mit wertvollen Goldbeigaben, die beeindruckenden Überreste einer villa rustica und einer römischen Kleinstadt mit einer Therme.
Zusätzlich konnten die Schüler bei einem Rollenspiel die antike Götterwelt kennenlernen und durften bei einem Grabungsspiel nach Scherben und Sesterzen graben.

Exkursion 5a nach Bliesbruck-Reinheim 6/2010 Exkursion 5a nach Bliesbruck-Reinheim 6/2010 Exkursion 5a nach Bliesbruck-Reinheim 6/2010 Exkursion 5a nach Bliesbruck-Reinheim 6/2010 Exkursion 5a nach Bliesbruck-Reinheim 6/2010 Exkursion 5a nach Bliesbruck-Reinheim 6/2010 Exkursion 5a nach Bliesbruck-Reinheim 6/2010

21.06.10 - 25.06.10: Gewässer-Exkursionen der 6. Klassen

Ein Bericht von Frau Klimmer-Fitting

Im Rahmen des experimentellen Ergänzungsunterrichts ("ExE") führten die 6. Klassen mit den entsprechenden Fachlehrern eine Gewässerexkursion durch. Untersucht wurde die Wasserqualität des Gersbachs, eines kleinen Baches bei Niedersimten, in der Nähe des Naturfreundehauses. Mit Hilfe der sogenannten Zeigerorganismen (z.B. Steinfliegenlarve, Köcherfliegenlarve, Eintagsfliegenlarve) konnte die Gewässergüteklasse des Baches mit 1 (unbelastet bis gering belastet) eingestuft werden. In dem kleinen Fließgewässer wurden auch einige Flusskrebse gefunden.

Gewässer-Exkursion 6.Klassen 6/2010 Gewässer-Exkursion 6.Klassen 6/2010

18.06.10: Tagesfahrt der Klasse 9c nach Metz

Ein Bericht von Marno v. Berks und Niclas Ludy

Tagesfahrt 9c nach Metz 6/2010Tagesfahrt 9c nach Metz 6/2010Der Ausflug nach Metz hat uns allen sehr gut gefallen. Während der Hinfahrt gab uns Frau Geßner erste Informationen über Metz. Dort angekommen, liefen wir gemeinsam zum Kunstmuseum Centre Georges Pompidou Metz. Zwei Schüler von uns hielten im Freien Vorträge über das Leben Picassos, sein Werk und seine Frauen, über den Kubismus und über berühmte Kunstdiebstähle. Danach gingen wir ins Museum, um uns die Werke Picassos in Realität anzuschauen.

Aber das Museum beeindruckt nicht nur durch seine Sammlungen, sondern auch durch seine Architektur, insbesondere durch die Bauweise des Daches, die an einem chinesischen Hut erinnert.

Danach gingen wir durch den Hauptbahnhof in die Innenstadt. Frau Geßner ließ die Stadtrallye ausfallen, damit wir das Deutschlandspiel ansehen konnten. Wir gingen alle zusammen in ein Café und fieberten mit der deutschen Mannschaft. Die französischen Jugendlichen unterstützten uns dabei. Zum Schluss war noch Zeit, um shoppen zu gehen. Metz hat uns so gut gefallen, dass wir beschlossen, die versäumte Stadtrallye im neuen Schuljahr nachzuholen.

17.06.10/18.06.10: Theater-AG SCHILLERnd

Plakat SCHILLERnd 6/2010"Schiller, der Klassiker - mehr gefürchtet als geliebt, nicht nur von Generationen von Schülern. Wortmächtig? - Gewiss! Genialisch? - Sowieso! Pathos? - Ohnegleichen! Aber auch unterhaltsam?"
Die Theater-AG und die Klasse 6a unter Leitung von Herrn Faul luden zu einem Schillerabend ein und boten einen "unkonventionellen Spaziergang entlang der kanonischen Schillertexte, angereichert mit charmantem Spott und erheiternden Perspektiven". Szenen aus Dramen, Gedichtvorträge und Parodien wechselten sich ab. Die 6a zeigte zum wiederholten Mal ihr schauspielerisches Potential und die Akteure der Theater-AG spielten routiniert und selbstbewusst. Umso bedauerlicher bleibt es, dass die Theater-AG unter Nachwuchsmangel leidet und ihre Aktivitäten einstellen muss. Allen Akteuren und dem Leiter Herrn Faul ein großes Danke für die aktuelle Inszenierung und für viele andere davor!
[Mehr...]

Theater SCHILLERND 6/2010 Theater SCHILLERND 6/2010 Theater SCHILLERND 6/2010

26.05.10: ARD-Korrespondent aus Washington kehrt ans Leibniz-Gymnasium zurück!

Klaus Scherer am Leibniz 5/2010 Klaus Scherer, bekannt als Buchautor, Fernsehjournalist und ARD-Auslandskorrespondent in den USA, besuchte am Mittwoch, 26.05.10, seine ehemalige Schule, das Leibniz-Gymnasium.
Der Abiturient des Jahres 1980 produziert für das Fernsehen hochkarätige Dokumentationen und bestechende Reiseberichte, die schon vielfach ausgezeichnet wurden. So verlieh man ihm 2001 den renommierten Adolf-Grimme-Preis für seine Reportage "Kamikaze - Todesbefehl für Japans Jugend".
Regelmäßig, meist mehrmals er in der Woche, ist er bei der Tagesschau oder den Tagesthemen mit aktuellen Berichten und Kommentaren zu sehen und zu hören.

Frau Preissner und ihr Leistungskurs Deutsch 11 haben einen Bericht verfasst.

09.05.10: Leibniz beim Mainzer Gutenberg-Marathon erfolgreich

Gutenberg-Marathon 5/2010Ein Bericht von Frau Horstmann

Bei der Mainzer Halbmarathonstaffel im Rahmen des Mainzer Gutenberg-Marathons haben sich die Leibniz-Schülerinnen und -Schüler gut geschlagen. Trotz starken Regens traten alle drei Staffeln um 5 Uhr morgens am Abfahrtsort "Messegelände Pirmasens" zusammen mit Ihren Betreuern Herrn Thauer und Frau Horstmann die Fahrt nach Mainz an. Um 10 Uhr fiel der Startschuss für die insgesamt 500 Staffeln verschiedener Schulen aus ganz Rheinland Pfalz. Die Leibniz-Schülerinnen und -Schüler liefen auf ihren Streckenabschnitten ein motiviertes Rennen und wurden mit guten Ergebnissen belohnt. Die Staffel in der Altersklasse "Mixed 62-84 Jahre" kam als 15., die Staffeln der Altersklasse "männlich u. 62" kamen als 23. und 65. ihrer Altersklasse ins Ziel. Die Staffeln liefen in folgenden Besetzungen:
Mixed 62-84 Jahre: Mario Doniat (MSS 11), Dorothee Hemmer (MSS 11), Philipp Silzer (MSS 11), Nathalie Renner (10b), Sina Kettering (MSS 11)
Männlich u. 62 Jahre: Fabio Karg (5a), Leonardo Jüllch, Pierre Jüllch (beide 5b), Maurice Wolf (6b), Marcel Barlang (5a)
Männlich u. 62 Jahre: Adrian Kunz, Tobias Müller, Lukas Müller, Vanessa Freiheit, Pascal Emanuel (alle 6b)

23.04.10: Preisübergabe zu Schüler-Wettbewerb "Russland"

Schülerwettbewerb "Russland" 4/2010Der Schülerwettbewerb "Die Deutschen und ihre östlichen Nachbarn auf dem Weg in ein vereintes Europa" wird alljährlich vom Ministerium für Bildung, Wissenschaft, Jugend und Kultur des Landes Rheinland-Pfalz ausgeschrieben und wurde im Schuljahr 2009/10 zum 40. Mal durchgeführt. Das diesjährige Rahmenthema lautete "Russland - die neue alte Weltmacht?". Dabei hatten sich Schülerinnen aus dem Jahrgang 11 unter Anleitung von Herrn Schramm beteiligt und Arbeiten zum Thema eingereicht, die jetzt mit Buchgutscheinen prämiert wurden. Schulleiter Herr Kallenbach überreichte die Urkunden im Direktorat an die Preisträgerinnen Juliane Becker, Meng Meng Yan und Julia Schreiber. Wir gratulieren zum Gewinn!

24.03.10: Musikabend 2010

Plakat Musikabend 3/2010Wieder einmal veranstaltete das Leibniz-Gymnasium seinen traditionellen Musikabend. Nach monatelanger Vorbereitung und vielen Proben, die in den letzten beiden Tagen davor das gesamte Schulleben in die Pflicht genommen hatten, bot in der Festhalle die Fachschaft Musik ein kurzweiliges Programm an. [Mehr ...]

Musikabend 3/2010 Musikabend 3/2010 Musikabend 3/2010 Musikabend 3/2010

18.03.10: Das Leibniz verabschiedete seine Abiturient(inn)en.

Das Leibniz-Gymnasium verabschiedete sich festlich von seinen Abiturient(inn)en. Allen Abiturient(inn)en wünschen wir alles Gute auf ihrem weiteren Lebensweg und gratulieren allen, insbesondere den Preisträger(inne)n zum bestandenen Abitur.
Den Auftakt gestalteten Carina Schabelon mit einem Klaviervortrag und Janine Fix und Matthias Faul mit Begrüßungsworten. Schulleiter Dieter Kallenbach setzte die Begrüßung fort und hielt die traditionelle Abituransprache, in der er den Weg zum Abitur mit einer Gebirgsexpedition verglich. Anschließend trug der scheidende Musik-Grundkurs sinnigerweise die Songs "I will survive" und "Wonderful World" vor.
Die Feier wurde mit der Ausgabe der Zeugnisse, der Verleihung der Preise und manchem Grußwort fortgesetzt. Felix Edrich am Flügel und Sebastian Feick mit Saxophon beschlossen dann den musikalischen Rahmen mit einem Elton-John-Song. Schließlich sprachen Charlotte Clemenz und Kerstin Faust die Abschiedsworte zur Schulzeit ihres Jahrgangs.
Die Feier wurde am Buffet und später mit einem Bühnenprogramm des Jahrgangs fortgesetzt.
[Impressionen] von der Abschlussfeier

Preisträger(innen) Abitur 2010

Schulleiter Dieter Kallenbach mit den Preisträgerinnen und Preisträgern

24.02.10: Premiere am Leibniz: Vier Schülerinnen erhalten DELF-Diplome

DELF-Urkunden 2/2010Ein Bericht von Herrn Günther-Spohr, der die DELF-AG initiierte

Während des vergangenen Schuljahres nahmen sie regelmäßig an der DELF-AG teil und bereiteten sich intensiv auf die anspruchsvolle Sprachprüfung in Französisch vor, im Juni 2009 legten sie dann in Pirmasens die Teilprüfungen Hörverstehen, Leseverstehen und schriftlicher Ausdruck ab und unterzogen sich schließlich im Institut français in Mainz einer mündlichen Prüfung. Nun endlich konnten Carolin Render, Hannah Schumacher (beide MSS 12), Juliane Becker (MSS 11) und Daniela Becker (MSS 12) die wohlverdienten Früchte ihrer Arbeit ernten und aus den Händen von Schulleiter Dieter Kallenbach ihre DELF-Diplome der Niveaustufe B1 entgegennehmen.

Das Diplôme d'Etudes en Langue Française ist ein staatliches Diplom, das vom französischen Unterrichtsministerium verliehen wird und dessen unterschiedliche Niveaustufen auf den Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen für Sprachen ausgerichtet sind. Damit können Nicht-Muttersprachler weltweit ihre Kenntnisse der französischen Sprache nachweisen.

Dass nun erstmals am Leibniz-Gymnasium eine solche Prüfung durchgeführt wurde, ist durchaus folgerichtig: „Kenntnisse in mehreren modernen Fremdsprachen werden quer durch alle Berufe immer wichtiger. Während dies früher in erster Linie für philologische Studiengänge galt, müssen heute etwa auch Naturwissenschaftler, Ärzte und Ingenieure Sprachkenntnisse mitbringen, wenn sie beruflich erfolgreich sein wollen." Gerade unter diesem Gesichtspunkt sei das DELF eine gute Möglichkeit, sich seine in der Schule erworbenen Französischkenntnisse zertifizieren und dokumentieren zu lassen. In diesem Sinne: Félicitations et bonne continuation!

[Mehr ...] über die DELF-AG

18.02.10: Physiker des 13. Jahrgangs im Karlsruher Institut für Technologie (KIT)

Ein Bericht und Fotos von Herrn Littig

Die Physikerinnen und Physiker des diesjährigen Abiturjahrgangs besuchten das KIT und erlebten dort Ausbildung und Forschung in einer Großforschungseinrichtung der Helmholtz-Gesellschaft. Sie machten zunächst ein Praktikum zum Strahlenschutz und wurden durch Herrn Dr. Nikolaus Dahmen hoch motiviert durch die ständige Ausstellung geführt. Dort wurden die Forschungsgebiete des KIT vorgestellt. Besonderen Anklang fanden die große Nebelkammer, der Supraleiter, die Nanopumpe und die Handprothese.

Physiker im KIT 2/2010 Physiker im KIT 2/2010 Physiker im KIT 2/2010 Physiker im KIT 2/2010

Bei der anschließenden Rundfahrt durch das Forschungsgelände konnten die Physikerinnen und Physiker die Versuche zur Stilllegung eines Kernkraftwerks, zur Kernschmelze und zum Nachweis energiereicher Teilchen aus Sternentstehungsgebieten kennen lernen. Die Schülerinnen und Schüler waren begeistert von der Forschung und die Dozenten des KIT waren hoch erfreut über die begeisterungsfähige Gruppe!

10.02.10: Präsentationstag der 7. Klassen

Ein Bericht von Herrn Faul

Am Mittwochabend präsentierten alle Schüler der 7. Klassen in Kreativreferaten ihre Ergebnisse zum Thema "Globalisierung". Die Schüler recherchierten eine Woche Informationen und bereiteten diese für ansprechende und unterhaltende Darbietungen vor. Die Schüler waren beim Arbeiten auf sich alleine gestellt und mussten auf kreative Ideen zugreifen: Es wurden selbstgedrehte Kurzfilme geboten, kleine Schauspielszenen, gespielte Interviews, gereimte Vorträge, auch moderne Visualisierungstechniken u.v.a. kamen zum Einsatz. Es gab viel Spannendes, Unterhaltendes - aber auf jeden Fall nur Eigenständiges zu sehen. Das Publikum waren die Eltern, die in sehr großer Zahl vertreten waren.

Präsentationstag der 7. Klassen 2/2010 Präsentationstag der 7. Klassen 2/2010 Präsentationstag der 7. Klassen 2/2010

Mit dem Präsentationstraining in den 7. Klassen entwickelt das Leibniz seinen schulischen Schwerpunkt des Lern- und Kommunikationstrainings konsequent fort. Ziel dieses Sonderprofils des Leibniz-Gymnasiums ist es, den Schülern nicht nur notwendige Fachkenntnisse zu vermitteln, sondern sie auch mit den erforderlichen kommunikativen Methodenkompetenzen auszustatten, die in der heutigen Arbeits- und Bildungswelt erforderlich sind.

10.02.10: Preisverleihung im bundesweiten Wettbewerb "Sicherheit und Gesundheit in Schulen"

Preis "Sicherheit und Gesundheit" 2/2010Preis "Sicherheit und Gesundheit" 2/2010Das Leibniz-Gymnasium in Pirmasens überzeugte die Jury als zweiter Sieger beim bundesweiten Wettbewerb "Sicherheit und Gesundheit in Schulen", den die Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV) nun zum zwölften Mal ausgeschrieben hatte.
Andreas Hacker und Oliver Patschula von der Unfallkasse Rheinland-Pfalz überreichten während einer kleinen Feierstunde Schulleiter Dieter Kallenbach die DGUV-Siegerprämie von 1.000 Euro.
Während der Veranstaltung stellte die Schule einzelne Facetten ihres Gesundheitskonzepts vor. Außerdem gab es eine kleine Führung durch die Schule mit Besichtigung u. a. des Fitnessraumes und der Kletterwand.
"Die Entwicklung solcher Konzepte ist ein geeigneter und nachhaltiger Weg, Schulkinder für Sicherheit und Gesundheit zu begeistern. So sind sie für ihren weiteren Lebensweg bestens gerüstet", so Andreas Hacker von der Unfallkasse Rheinland-Pfalz.
[Mehr ...]

29.01.10: Preisverleihung zum Mathematik-Wettbewerb RLP

Mathe-Wettbewerb RLP 1/2010Beim Mathematik-Wettbewerb des Landes unter der Betreuung von Frau Geßner erreichten diesmal fünf Schüler die nächste Runde des Wettbewerbs, obwohl die Aufgaben der 1. Runde nicht leicht waren. Ihre Urkunden mit der Zulassung zur 2. Runde erhielten Ende Januar Florian Friedrich (8b), Yannick Köhler (8c), Alex Wezel (8c), Jann Wieland (7c) und Marco Wösten (8b). Wir gratulieren und wünschen viel Erfolg bei den nächsten Aufgaben.

25.01.10: Antiker Straßenbau

Ein Bericht von Herrn Bennent und der 6a und 6b

Nachdem die Latein-Schüler der Klassen 6a und 6b vor einigen Wochen den Limes nachgebaut und römische Wachtürme gebastelt haben (siehe Bild links), bauten sie nun im Modell die vier Bestandteile (statumen, ruderatio, nucleus, summa crusta) des antiken Straßenaufbaus nach, um eine Vorstellung von der Stabilität der Straßen zu bekommen, die teilweise heute noch erhalten sind.

Auf dem Bild bewachen Lisa-Marie Knierim und Lucas Keim (beide 6b) das Gemeinschaftswerk.

Antiker Straßenbau - Latein 1/2010 Antiker Straßenbau - Latein 1/2010 Antiker Straßenbau - Latein 1/2010

07.01.10: Leibnizschüler erleben Einblick in eine Raucherlunge

Ohne Kippe!Ein Bericht von Dr. Christoph Flegel

Im Rahmen des schulischen Suchtpräventionsprojekts hatten die Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 8 die Gelegenheit, die Veranstaltung „ohne kippe" des Städtischen Krankenhauses Pirmasens zu besuchen. Unsere Teilnehmerinnen und Teilnehmer des LGP wurden in einem außerordentlich anschaulichen Vortrag zu Beginn über die akuten und langfristigen Folgen des Rauchens aus ärztlicher Sicht informiert. [Mehr ...]

18. und 19.01.10: Ritter Rost und Prinz Protz

Ritter Rost 1/2010Ritter Rost 1/2010Die Klasse 6a unter Leitung von Herrn Faul und Frau Vehling führte ein Musical für Kinder "Ritter Rost und Prinz Protz" im großen Zeichensaal auf. Die Elternschaft half tatkräftig mit. Gäste waren herzlich willkommen und alle amüsierten sich köstlich. [Mehr...]

18.12.09: Schülerinnen und Schüler mit Erfolg beim Informatik-Biber

Ein Bericht von Herrn Mohr

Insgesamt 40 Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 10 bis 13 nahmen am diesjährigen Informatik-Biber Wettbewerb teil. Dabei konnten verschiedene Aufgaben aus dem Bereich der Informatik auf einem Online-Portal gelöst werden. Je nach erreichter Punktzahl erhielten alle Schülerinnen und Schüler eine Urkunde, darunter 17 Ehrenurkunden und 11 3. Plätze.

Ein schöner Erfolg für alle, den wir im nächsten Jahr wiederholen wollen. Vielen Dank an Herrn Jessl für die Organisation.

Die Informatik hat sich im Leibniz inzwischen auch in der Mittelstufe gut etabliert. Rund 60 Schülerinnen und Schüler besuchen zurzeit unser Wahlfach in den Klassenstufen 9 und 10.

10.12.09: Schulsieger im Vorlesewettbewerb der 6. Klassen

Vorlesewettbewerb 6. Klassen 12/2009Vorlesewettbewerb 6. Klassen 12/2009Ein Bericht von Herrn Faul

Die Klassensieger im Vorlesewettbewerb der 6. Klassen traten am Donnerstag, den 10.12. zur Ermittlung des Schulsiegers gegeneinander an. Melissa Petry, 6d, Rebecca Mohr, 6c, Corinna Wagner, 6b, und Rico Vatter, 6a, lasen aus selbstgewählten Texten und mussten dann an einem unbekannten Text nochmals ihre Fähigkeiten unter Beweis stellen. Das Publikum - alle Schüler der Jahrgangsstufe 6 - nahmen aufmerksam und mit viel emotionaler Begeisterung für ihren Klassenvertreter am Wettstreit Anteil.

Alle vier Vorleser bestachen durch individuelle Stärken. Dies erleichterte der Jury (die Deutschlehrer Frau Weinmann-Müller, Frau Scheidt, Herr Schulz und Herr Faul sowie Frau Wieland als Vertreterin des Schulelternbeirats) nicht die Auswertung. Mit sehr engem Punkteabstand überzeugte dann Rico Vatter, 6a, die Juroren. Alle Teilnehmer erhielten einen Buchgutschein. Der Preis wurde vom Verein der Freunde des Leibniz-Gymnasiums gestiftet. Ihm sei an dieser Stelle nochmals herzlich für die Unterstützung gedankt.

Rico Vatter wird beim Wettbewerb zur Ermittlung des Stadtsiegers teilnehmen. Wir wünschen ihm viel Erfolg.

Der Vorlesewettbewerb ist eine der ältesten Veranstaltungen zur musischen Bildung in der Bundesrepublik.

01.12.09: Advent am Leibniz

Advent am Leibniz 12/2009Advent am Leibniz 12/2009Frau Gottert hat mit einer Schülergruppe wieder ein Adventsgesteck entworfen und zusammengestellt, das im Sekretariat bewundert werden konnte. Vielen Dank an die Künstlerin und die Helfer. Und vielen Dank auch an die Gärtnerei Christoffel, die uns wieder wie in den vergangenen Jahren einen Adventskranz für die Erdgeschosshalle gestiftet hat.

27.11.09: Informationsveranstaltung für Eltern und Schüler(innen) der 4. Klasse Grundschule

In der Zeit vom Montag, dem 22.02.10, bis Mittwoch, dem 24.02.10, finden an den weiterführenden Schulen die Anmeldungen für die neuen 5. Klassen statt. Um die Wahl der richtigen Schule zu erleichtern, führte das Leibniz-Gymnasium Pirmasens eine Informationsveranstaltung durch.

Infotag 11/2009 Infotag 11/2009 Infotag 11/2009

Eltern und Schüler(innen) der 4. Klasse Grundschule hatten Gelegenheit, das Schulhaus mit seinen Einrichtungen kennen zu lernen, mit den Fachlehrer(inne)n Gespräche zu führen und an Vorführungen nicht nur aus dem naturwissenschaftlichen Bereich teilzunehmen. Wer wann was wo angeboten hat, findet man [hier]. Zum Auftakt um 16.30 Uhr informierte die Schulleitung im Musiksaal über die allgemeinen Lernbedingungen am Gymnasium und über die besonderen Unterrichts- und Lernangebote am Leibniz-Gymnasium. Insbesondere stellte Orientierungsstufenleiter Herr Clemenz das spezielle "LeKo"-Konzept des Leibniz-Gymnasiums vor (Lern- und Kommunikationstraining).

Die zukünftigen Sextaner, wurden von der Schülervertretung betreut und von Station zu Station durch das Haus geführt. Dabei gab es dann Vorführungen und Mitmachaktionen der einzelnen Fachschaften.
Außerdem bot die Schülervertretung Kaffee, Kuchen und Getränke an. [Impressionen]

Herzlichen Dank an die vielen Helfer aus dem Kollegium und aus dem Schülerkreis!

24.11.09: Kammermusikabend 2009

Plakat Kammermusikabend 11/2009Ein weiteres Mal zeigten die Leibniz-Schüler(innen) beim traditionellen Kammermusikabend ihr musikalisches Können der Tradition folgend im instrumentellen Bereich, aber auch der Chor präsentierte sich wirkungsvoll im gewohnten Rahmen der Johanneskirche. Neben Pauken und Trompeten dominierten die Klavierbeiträge, auch im Zusammenspiel mit der Klarinette. Ein besonderes Highlight, das nur in der Johanneskirche möglich ist, waren die Stücke, die auf der gerade renovierten Orgel dargeboten wurden. Das Schulorchester wagte sich an die "Moldau" und wurde visuell ergänzt von einer von den Schülern erstellten Präsentation mit Hintergrundbildern. Der Schulchor ließ bei "Lobe den Herrn" unter Anleitung von Herrn Konrath auch das Publikum mitsingen. Auch Ehemalige und Gäste wirkten mit. Die Elternschaft sorgte wieder für das leibliche Wohl.

Herzlichen Dank für den gelungenen Abend an alle Mitwirkenden, insbesondere an die Organisatoren aus der Fachschaft Musik, Frau Vehling, Herrn Konrath und Herrn Schlatter!
[Programm] [Mehr ...]

Kammermusikabend 11/2009 Kammermusikabend 11/2009 Kammermusikabend 11/2009 Kammermusikabend 11/2009

19.11.2009: Drogen - ohne mich

75 Schülerinnen und Schüler der 9. Jahrgangsstufe des LGP folgten der Einladung des Städtischen Krankenhauses Pirmasens und besuchten die Aufklärungs- und Informationsveranstaltung "Drogen - ohne mich!", die das Programm "ohne kippe" aus der 8. Klassenstufe fortführen und ergänzen soll. [Ein Bericht von Dr. Flegel]

18.09.09: Französische Partnerschüler zu Besuch am Leibniz

Partnerschüler aus Saaralbe zu Besuch 9/2009 Partnerschüler aus Saaralbe zu Besuch 9/2009 Begleitet von ihren Deutschlehrern statteten junge Französinnen und Franzosen aus Saaralbe ihren deutschen Austauschpartnern am Leibniz-Gymnasium, die bereits im vergangenen Mai das Collège Cressot in Saaralbe besucht hatten, nun einen Gegenbesuch ab. Auf deutscher Seite nahmen Schüler(innen) mit Französisch als erster Fremdsprache aus den Klassenstufen 8 (Frau Geßner) und 6 (Herr Günther-Spohr) an diesem eintägigen Austausch teil. [Mehr ...]

13.09.09: Leibniz beim Pfälzerwaldmarathon mit drei starken Staffeln vertreten

Pfälzerwaldmarathon 9/2009Ein Bericht von Judith Schäfer/Kerstin Faust

Wie schon in den Vorjahren beteiligte sich auch beim 4. Pfälzerwaldmarathon das Leibniz-Gymnasium am Staffelwettbewerb, dieses Mal jedoch mit drei Staffeln. Die Läufer(innen) brachten trotz professioneller Konkurrenz beachtliche Leistungen über die Teilstrecken zwischen 7,5 und 12,6 km hervor und liefen um die vorderen Plätze in ihren Altersklassen mit. Die erste Staffel vom Leibniz, das Männerteam in der Besetzung Mario Doniat, Patrick Scheffe, Benjamin Göhmann und dem Sportreferendar Marcel Thauer, kam nach 3 h 19 min als 5. Staffel im Gesamteinlauf ins Ziel und belegte den 2. Platz in der Altersklasse 2. Die zwei Frauenstaffeln vom Leibniz liefen ihrer Konkurrenz davon. So belegte das erste Frauenteam (Nathalie Renner, Rebecca Brendel, Judith Schäfer, Sportlehrerin Dorit Horstmann) sowohl in der gesamten Frauenkonkurrenz als auch in ihrer Altersklasse mit einer Zeit von 3 h 41 min den 1. Platz. Das zweite Frauenteam (Jennifer Hoffmann, Marie Walther, Kerstin Faust, Sina Kettering) lief nach 4 h 11 min einen sehr guten 2. Platz in der Altersklasse 1 heraus.

Alles in allem war die Stimmung und das Wetter gut, so dass die Läufer(innen) trotz der bergigen Strecke eine Menge Spass hatten.

12.09.09: Leibniz-Schüler(innen) nehmen am Bambinilauf teil.

Bambinilauf 9/2009Ein Bericht von Frau Horstmann, die auch die Bambinigruppe betreut.

Im Zuge des Pfälzerwaldmarathons nahmen 40 Schüler(innen) vom Leibniz-Gymnasium am "Bambinilauf" teil. Zu absolvieren war ein 1000-m-Rundkurs über das Messegelände, an dessen Ziel eine Medaille für jeden Schüler und jede Schülerin wartete. In ihren Altersklassen belegten unsere Schülerinnen einmal den 1. Platz, einmal den 2. Platz und zweimal den 3. Platz. Wir gratulieren zu diesem Erfolg.

09. -11.09.09: 5. Klassen in Wolfstein

Ein Bericht von Herrn Faul

Von Mittwoch bis Freitag besuchten alle 5. Klassen die Jugendherberge in Wolfstein. Die Schüler(innen) erlebten intensive Tagesprogramme und absolvierten mit ihren Lehrer(inne)n Übungen in Kommunikationstraining und Lernen lernen: eine Wanderung um den Königsberg, ein spannender Besuch im Kalkbergwerk Wolfstein, ein aufregendes Fußballturnier, Übungen zur Organisation des Schulalltags, das Erstellen von Ich-Collagen, Übungen zur Präsentation und dem freien Sprechen vor Gruppen etc. Neben diesem füllenden Programm blieb an den Abenden noch reichlich Zeit für ein fröhliches Beisammensein bei Grillwurst und Spielen. [Mehr ...]

Wolfstein 9/2009 Wolfstein 9/2009 Wolfstein 9/2009

06.09.09: Leibniz-Schüler(innen) laufen für Kinder krebskranker Eltern

Lauf für Kinder krebskranker Eltern 9/2009Ein Bericht von Frau Horstmann

In Kaiserslautern beteiligte sich eine Gruppe aus dem Leibniz-Gymnasium an einem Benefizlauf der Krebsgesellschaft Rheinland-Pfalz e.V. in Zusammenarbeit mit der Running Abteilung des 1. FCK zu Gunsten der Kinder krebskranker Eltern. Mit dabei waren Jennifer Hoffmann, Marie Walther, Judith Schäfer, Benjamin Göhmann (alle MSS 13), Rebecca Brendel (MSS 12) und Nathalie Renner (10b) vom Leibniz, die sich um 10 Uhr am Schulzentrum Süd in Kaiserslautern auf die Strecke begaben. Die Schüler(innen) trotzten der stark profilierten Strecke über ca 10,4 km, die ihnen viel abverlangte, und kamen alle mit sehr guten Leistungen ins Ziel, bemerkenswert vor allem für Jennifer Hoffmann und Nathalie Renner, für die es der erste Volkslauf war. Gleichzeitig war dieser Lauf eine gute Vorbereitung für die Pfälzerwaldmarathon-Staffel, bei der die Schüler(innen) nächstes Wochenende für das Leibniz an den Start gehen.

04.09.09: Kennenlernfest für 5. Klassen

Alle Eltern aus den 5. Klassen waren eingeladen zu einem "Kennenlern-Nachmittag" im/am Forsthaus Beckenhof, der von Herrn Clemenz organisiert wurde. Unterricht fand an diesem Tag für die 5. Klassen nicht statt. Die Schüler(innen) trafen sich stattdessen mittags am Leibniz-Gymnasium und wurden zum Beckenhof geführt. Pünktlich zum Abmarsch setzte ergiebiger Regen ein und hielt bis in den Nachmittag an. Unter Schirmen fanden am Ziel Beckenhof von der Schülervertretung organisierte Spiele statt, die das gegenseitige Kennen lernen und den Zusammenhalt im neuen Klassenverband fördern sollten. Als ein besonders herausforderndes Spiel entwickelte sich ungewollt das Anlegen von Wasserkanälen im Garten des Beckenhof. Anders als in den Jahren zuvor stand am Beckenhof kein Zelt zur Verfügung. Eltern und Lehrer mussten sich in den Innenräumen zusammendrängen. Im Laufe des Nachmittags konnten die Eltern sich untereinander kennen lernen und sich auch mit den Lehrer(inne)n zwanglos unterhalten.

Kennenlernfest 9/2009 Kennenlernfest 9/2009 Kennenlernfest 9/2009