Wasserzeichen
Meldung Mi., 17 Uhr: Aktualisierung Vertretungsplan.
MeldungMi., 17 Uhr: Aktualisierung Vertretungsplan.

Das Fach Geschichte

Fachschaft

Was will Geschichte?

„Die Beschäftigung mit Geschichte trägt zum Verständnis der Gegenwart und ihrer Fragen bei“, so formuliert der Lehrplan für das Land Rheinland-Pfalz eine Funktion des Faches Geschichte innerhalb des Fächerkanons am Gymnasium.

Geschichtliche Entwicklungen und Ereignisse haben Auswirkungen auf die Gegenwart und Zukunft, d.h. die Vergangenheit hat Spuren hinterlassen, die in unserer heutigen Lebenswelt erfahrbar sind. Diesen Spuren gehen wir im Fach Geschichte auf vielfältige Weise nach.

So vermittelt der Geschichtsunterricht einen Überblick über wichtige Entwicklungen und Phasen der Menschheitsgeschichte, angefangen bei der Vorgeschichte bis hin zu aktuellen Themen und Problemen der Gegenwart. Durch die intensive Auseinandersetzung mit speziellen Themenbereichen werden neben Kenntnissen über Personen- und Ereignisgeschichte vor allem Einsichten in die jeweiligen historischen Zusammenhänge erarbeitet.

Dabei ist es ein besonderes Anliegen des Faches, durch Bezüge zu unserer heutigen Lebenswelt die Geschichte mit der Gegenwart in Verbindung bringen, um den Blick für historische Entwicklungen und deren Auswirkungen zu sensibilisieren und umgekehrt Fragen der Gegenwart aus ihrer historischen Bedingtheit heraus zu begreifen. Auf diese Weise leistet Geschichte einen Beitrag zur Einsicht in politische und gesellschaftliche Veränderungen und vielleicht auch zu einem besseren Verständnis der Welt, wie sie sich uns heute darstellt.

Zeugnisse aus der Vergangenheit

Papyrus (Quelle: Openclipart.org)Eine zentrale Bedeutung nimmt im Geschichtsunterricht die Auseinandersetzung mit den Zeugnissen aus der Vergangenheit, den sogenannten Quellen, ein. Das Analysieren von Quellen (z.B. überlieferte Gegenstände, Bilder, Texte) wird in der Mittelstufe eingeführt und eingeübt, in der Oberstufe wird es im Rahmen der Auseinandersetzung mit historischen Schwerpunktthemen auf vielfältige Weise erweitert und vertieft. Durch das eigenständige Arbeiten mit Quellen soll das Fach Geschichte unter anderem dazu beitragen, unsere Schüler und Schülerinnen zu einem selbständigen und kritischen Umgang nicht nur mit historischen Informationen zu befähigen.

Geschichte erleben

Exkursion zum KZ Osthofen 2013Exkursion zur Maginot-Linie 2013Ein lebendiger Geschichtsunterricht lebt immer auch von Exkursionen. Sie unterstützen den Lernprozess, indem sie Geschichte erfahrbar machen und Möglichkeiten bieten, historische Ereignisse und Entwicklungen intensiver nachzuempfinden. So besuchen unsere Geschichtsklassen und -kurse beispielsweise die alte Römerstadt Trier, den Kulturpark Reinheim-Bliesbruck, die Maginot-Linie, das Hambacher Schloss oder etwa die Gedenkstätte KZ Osthofen.

Stundentafel

In der Mittelstufe wird das Fach Geschichte in den Jahrgangsstufen 8, 9 und 10 zweistündig, in der Jahrgangsstufe 7 einstündig (meist als Epochalunterricht zweistündig in einem Halbjahr) erteilt.

In der Oberstufe stellt das Fach Geschichte neben Erdkunde und Sozialkunde einen Teilbereich des Faches Gemeinschaftskunde dar. Es kann als Grundfach oder als Leistungsfach gewählt werden und wird dann zwei- beziehungsweise vierstündig erteilt.