Wasserzeichen
Meldung So., 22.15 Uhr: Busverkehr zw. Vinningen und Bottenbach geändert; Infos bei VRN.

Informationen zur DELF-AG

DELF am Leibniz

Herr Günther-Spohr hat für das Schuljahr 2018/19 eine Präsentation zusammengestellt, die [hier] nachgelesen werden kann.

Was ist überhaupt DELF?

Karte FrankreichDELF ist die Abkürzung für Diplôme d'Etudes en Langue Française. Dahinter verbirgt sich ein offizielles Sprachdiplom, das vom französischen Erziehungsministerium (Ministère de l'Education nationale) verliehen wird und mit dem Personen, deren Muttersprache nicht Französisch ist, ihre Französisch-Kenntnisse nachweisen können. Das Diplom wird weltweit auf vier unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden (A1, A2, B1 und B2) angeboten, die sich an den Niveaustufenbeschreibungen des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens für Sprachen orientieren.

Welche Vorteile bringt das DELF?

Das DELF ist das einzige offiziell anerkannte Diplom, mit dem man auf der ganzen Welt seine französischen Sprachkenntnisse nachweisen kann. In Zeiten, in denen immer mehr Arbeitgeber quer durch alle Branchen Kenntnisse in Englisch und mindestens einer weiteren Fremdsprache verlangen, ist es ein klares Plus, wenn man ein solches Diplom vorweisen kann. Und im Gegensatz zu Formulierungen wie "Französisch in Wort und Schrift" oder "Grundkurs Französisch mit Abschlussnote 2 -", die, obwohl sie ziemlich wenig aussagen, immer noch in vielen Lebensläufen zu finden sind, erlauben die Niveaustufen des DELF eine ziemlich klare Einschätzung dessen, was jemand in Französisch kann.

Was macht die DELF-AG konkret?

In der AG wird die DELF-Prüfung sowohl in organisatorischer wie auch in inhaltlicher Hinsicht vorbereitet: Die Teilnehmer erhalten zunächst alle wichtigen Informationen zum Zeitplan, da die Prüfungen zweimal im Jahr zu festgesetzten Terminen stattfinden und vom Institut français de Mayence gewisse Fristen gesetzt werden, die wir einhalten müssen. Dann können sich die interessierten Schüler an Hand der bereitgestellten Übungsmaterialien und der Musterprüfungen über das Anspruchsniveau der vier Schwierigkeitsgrade informieren und die vier Fertigkeitsbereiche (Leseverstehen, Hörverstehen, schriftlicher Ausdruck, mündlicher Ausdruck) einüben.

Wo bekomme ich nähere Informationen? Wie kann ich mitmachen?

Ansprechpartner für die AG sind Herr Günther-Spohr und Frau Rapp. Wer sich ausführlicher über die DELF-Prüfungen informieren möchte, findet auf den Seiten des CIEP entsprechende Hinweise in deutscher Sprache: www.ciep.fr/de/delfdalf/

Am Leibniz-Gymnasium finden zwei Prüfungen statt, für die der folgende Zeitplan gilt:

Termine der DELF-Prüfungen im Schuljahr 2019/20:

Prüfungstermin:Januar 2020Mai/Juni 2020
Anmeldeschluss:   05. Februar 2020
schriftliche Prüfung:   Samstag, 09. Mai 2020
mdl. Prüfung: Die Prüfungen im Januar
werden aus organisatorischen
Gründen am LGP nicht mehr
angeboten.

Zwischen dem 14.05.
Und dem 30.06.2020

Nachholtermin (mdl.):   steht noch nicht fest
(ärztl. Attest)

 Aktuelle Prüfungsgebühren:

Niveau A1 A2 B1 B2
Tarif 22 € 42 € 48 € 60 €

 Termine der DELF-AG:

Niveaustufe A1 (Frau Rapp)
Donnerstag, 13.00 – 13.45 Uhr,
wöchentlich (ab 17.10.)
Raum 2-10

Niveaustufe A2 (Frau Zeller)
Dienstag, 13.00 – 13.45 Uhr,
wöchentlich (ab 15.10.)
Raum 2-10

Niveaustufe B1 (Herr Günther-Spohr)
Donnerstag, 13.00 – 13.45 Uhr,
vierzehntägig in ungeraden Kalenderwochen (ab 12.09.)
Raum U-14